Unsere Erfahrungen und unser Vorgehen bei der Digitalisierung

Ich bin Dr.-Ing. Harald Heuser. Ich habe das Ingenieurbüro Dr. Heuser gegründet, nach dem ich festgestellt hatte, dass mit der rasanten Entwicklung moderner Informationstechnologien und der damit einhergehenden Informationsflut die gegenseitigen Erwartungen der Entwickler, Lieferanten und Benutzer der Informationstechnologien immer weiter auseinander driften. Oft kommunizieren die Partner dabei unter einander mit Begriffen und Sachverhalten, von denen jeder annimmt, dass der andere unter den Begriffen und Sachverhalten das selbe versteht. Das ist jedoch oft ein fataler Irrtum, denn die Bedeutung der verwendeten Begriffe und Sachverhalte kann in unterschiedlichen Fachkreisen eine unterschiedliche Wandlung vollzogen haben. So kommt es, dass Entwickler, Lieferanten und Benutzer der Informationstechnologien teilweise unbewusst an einander vorbei reden. Mein Ziel war und ist es, diesen fatalen Irrtum auszuräumen und die jeweils beteiligten Interessengruppen einander näher zu bringen, so dass sich der Nutzen einer Digitalisierung für alle Beteiligten unkompliziert realisieren und umsetzen lässt.


Das Ingenieurbüro Dr. Heuser bündelt dazu die Dienstleistungen ICT-Architekt, ICT-Berater und ICT-Consultant für die digitale Transformation und zur Digitalisierung mit einer Vertiefung im Bereich eHealth. Wir stellen damit analog zu einem Architekt für den Bau eines Wohn- oder Geschäftsgebäudes das ICT-spezifische Leistungsspektrum für den "Bau" eines "ICT-Gebäudes" zur Verfügung.

Harald

Die Kompetenzen dazu habe ich mir als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Kaiserslautern in Forschung und Entwicklung für Aufträge aus der Industrie sowie anschliessend insbesondere in der Industrie selbst als Systementwickler, Projektleiter, Abteilungsleiter, Hauptabteilungsleiter, Vertriebsleiter und Leiter für neue Geschäftsfelder bei internationalen Gross-Unternehmen der Raumfahrt, Verteidigung, Telekommunikation und Medizintechnik angeeignet.

Diese langjährigen Erfahrungen habe ich in das Dienstleistungs-Portfolio des Ingenieurbüros Dr. Heuser zur Unterstützung der Digitalisierung, für die digitale Transformation von Unternehmen und für das Gesundheitsmanagement umgesetzt. Als ICT-Architekt können wir mit Beratung, Planung, Entwicklung, Coaching und Projektsteuerung wertvolle Beiträge zu wirksamen, zweckmässigen und wirtschaftlichen Lösungen leisten. Insbesondere können wir die folgenden Dienstleistungen bereitstellen:

  • Prozessanalyse, Prozessoptimierungen & Zielplanungen
  • Umsetzungskonzepte & Realisierungsalternativen
  • Aufwandschätzungen & Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Entscheidungsvorlagen & Management-Präsentationen
  • Innovationskonzepte & Anträge für Fördermittel
  • User Stories & Anforderungskataloge 
  • Angebotsauswertungen & Realisierungsverträge
  • Umsetzungsplanung, Projektsteuerung & Systemeinführung
  • Integration von Teillösungen zur Gesamtlösung
  • Ausbildung & Coaching (Training on the Job)
  • Funktionsprüfungen, Change Management & Rechnungsprüfungen

Unser Vorgehen zur Erbringung dieser Dienstleistungen orientiert sich an dem standardisierten Prozess, den wir "Durchgänge Anforderungen" nennen. Diesen pragmatischen Prozess haben wir im Sinne von "Best Practice" mit Fokussierung auf das Wesentliche mit unserem fachlich fundierten Ingenieurwissen und mit den Erfahrungen im Industrieumfeld entwickelt. Wir sind damit der ICT-Architekt, der die Lücken zwischen den gegenseitigen Erwartungen der Entwickler, Lieferanten und Benutzer von Informationstechnologien zum Vorteil für alle Beteiligten pragmatisch schliessen kann. Unsere Spezialität ist die Planung, Strukturierung und Steuerung von Projekten mit speziellen Herausforderungen insbesondere bezüglich Projektumfang, Komplexität und Innovation. Wir sind hoch motiviert "Neuland" zu betreten und neue Chancen für unsere Partner zu erschliessen. 

So sind seit 1995 mehrheitlich langjährige Geschäftsbeziehungen mit jeweils mehreren Folgeprojekten bei unseren Partnern entstanden. Ausgangspunkt dazu war jeweils ein aktuelles Bedürfnis unserer Partner, um z.B. ein laufendes Projekt zielsicher und pragmatisch zum Ziel zu führen, eine Idee zu einer tragfähigen und umsetzbaren Lösung zu entwickeln, oder um Verbesserungsvorschläge zur Digitalisierung auszuarbeiten.

Unser strukturiertes Vorgehen und unsere Leistungen für unsere Partner beginnen bereits bei der Erstellung der Offerte. Dabei legen wir einen vorläufigen Plan vor, wie und mit welchem geschätzten Aufwand das gewünschte Resultat hergestellt werden kann.  Damit schaffen wir frühzeitig für alle Entscheidungsträger Transparenz und regen die vertiefte Auseinandersetzung mit dem betreffenden Vorhaben an. So entstehen ggf. gemeinsam neue Erkenntnisse, mit denen wir den vorläufigen Plan ggf. iterativ und mit unserem Prozess "Durchgänge Anforderungen" zu einen Projektplan weiterentwickeln können, der von allen Beteiligten im Sinne einer Win-Win-Strategie getragen wird, und damit maximale Erfolgsvoraussetzungen mitbringt.

Durch die gemeinsame Arbeit an Projekten haben die jeweils betreffenden Partner vieler Unternehmen dazu beigetragen, dass wir unsere Kompetenzen erweitern und unsere Dienstleistungen verbessern konnten. Für diese Beiträge danken wir jedem Einzelnen. Als Zeichen unserer Wertschätzung listen wir hier eine Auswahl der betreffenden Unternehmen wertneutral und ohne Prioritäten auf.

AGFA
aiconnect
Albis engineering
KH Aschersleben
AX_Group
Axonlab
Belvita
bethesda-spital
Bluestar
RAs Bratschi
CABAReT-Solutions
Cistec
Cobra SW
Comarch
CTK
DAK
DigiCertQuoVadis
docbox
Elblandkliniken
FMH
Fuerenand
GE Healthcare
Herzzentrum Dresden
HIN
H-net
intarsys
intelliCard
Kinderspital-Zürich
klinik-oberlausitz
Klinikum-Dresden
Klinikum Mittleres Erzgebirge
Kantonsspital Aarau
Kantonsspital Baselland (Bruderholz)
KSSG
Spitäler Lindenhofgruppe
Lungenliga beider Basel
Lungenliga Schweiz
Medavis
Opac
Philips
Polypoint
Regiomed Kliniken
Richaeburg-fueraenand
SES
Sächsische Landesärztekammer
Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland
Swisscom
Homburger AG
TCG Informatik AG
the i-engineers AG
Trüb AG / Gemalto
Universitäts-Kinderspital beider Basel
VEPRO AG Germany
Verein Gesundheitskompass
Dr. Widmer & Partner, Rechtsanwälte
Zur Rosen Reichenburg
Spitalzentrum Biel AG